2-Tagesseminar „Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in der Pflege“

2-Tagesseminar „Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in der Pflege“

Informationen

Zielgruppe

Führungskräfte, wie Unternehmer, Geschäftsführer, Heimleitung, Mitarbeiter der Personalabteilung; Fachkräfte für Arbeitssicherheit; Pflegefachkräfte, Verantwortliche Pflegefachkraft (PDL)

Lehrgangsinhalt

Tag 1: Individuelles Gesundheitsempfinden

  • Wie entsteht Gesundheit?
    Definitionen der Begriffe „Gesundheit“ und „Krankheit“ – Vorstellung des alternativen Erklärungsmodells der „Salutogenese“
  • Zwischen Steinzeit und Digitalisierung
    Anpassung des Menschen an veränderte Umweltbedingungen und deren alltägliche Herausforderungen – Aktuelle Statistiken zu den verbreitetsten „Zivilisationskrankheiten“ und deren Einfluss auf die Volkswirtschaft
  • Psychosoziale Gesundheit und Stressmanagement
    Distress und Eustress: Definition und Merkmale – Informationen und Techniken zur Stressreduzierung
  • Bewegungsmuster in der Arbeitswelt Pflegeeinrichtung
    „Sitzen – stehen – bewegen“ – Risiken von einseitigen Tätigkeiten und deren Einfluss auf muskuläre Dysbalancen und Überlastungserscheinungen
  • Herausforderungen für Pflegeunternehmen
    Welche Voraussetzungen muss der Arbeitsplatz bieten, um das individuelle Gesundheitsempfinden während der Arbeitszeit zu fördern?

Tag 2: Gesundheitsmanagement im Kontext von Pflegeunternehmen

  • Einführung Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
    Entstehung und Zielsetzung des BGM-Begriffs – Grundlegende Beispiele für Strategie und Umsetzung im Kontext von Pflegeunternehmen
  • Gesundes Führen
    Fehlzeiten, Burnout-Fälle, Fluktuationen & Co. – Herausforderung und Verantwortung für das Führungspersonal und Bewältigungsmaßnahmen
  • Analysen und Bestandsaufnahmen im BGM
    Vorstellung von Vorgabedokumente und Auswertungen am Beispiel „Gefährdungsbeurteilung Psychische Belastungen“
  • Kennzahlen und Methoden im BGM
    Qualitative und quantitative Erfolgskennzahlen im BGM und deren Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge – Konkrete Maßnahmenbeispiele
  • Die Bedeutung der Norm DIN EN ISO 45001 für die Pflege
    Vorgaben und Anforderungen an den betrieblichen Gesundheitsschutz – Weitere Informationen – LINK

Dauer

2 Werktage mit 16 Unterrichtseinheiten

Zertifikat

Teilnahmebescheinigung der H&S Firmengruppe

 

Zum Shop