Bestellung zum externen Datenschutzbeauftragten

Bestellung zum externen Datenschutzbeauftragten

Informationen

Warum Datenschutz?

Die Unternehmen, indem sehr sensible personenbezogene Daten erhoben werden, müssen nach Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSGneu), unabhängig der Personen, die personenbezogenen Daten verarbeiten, einen Datenschutzbeauftragten vorhalten. Insbesondere davon betroffen ist die Pflegebranche mit Gesundheitsdaten von Klienten bzw. Bewohnern. Demnach darf der bestellte Datenschutzbeauftragter nicht die Geschäftsleitung oder eine Führungskraft mit Personalverantwortung oder IT sein. Dazu kommt ein Kündigungsschutz des internen Datenschutzbeauftragten und die Verpflichtung zur regelmäßigen Fortbildungen!

Als externer Datenschutzbeauftragter sind wir bundesweit für unterschiedliche Unternehmen und Pflegeeinrichtungen tätig. Dank unserer jahrelangen Erfahrung auf dem Gebiet des unternehmerischen Datenschutzes, bieten wir unseren Kunden praxisorientierte, kostengünstige Lösungen zur Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen. Als Qualitäts- und Datenschutzauditoren für verschiedene Zertifizierungsgesellschaften bündeln wir Erfahrung und Branchenkompetenz, sind kontinuierlich auf dem neusten Stand und stehen somit im regelmäßigen Austausch mit unseren Kollegen.

Unterschätzen Sie nicht das Risiko der IT-Defizite und Datenschutzanforderungen, insbesondere die ab 25.05.2018 anzuwendende DSGVO und die damit weitreichende Konsequenzen, die für Ihr Unternehmen bzw. Pflegeeinrichtung gelten. Abgesehen von zivil- und strafrechtlicher Verantwortlichkeit mit enormen Bußgeldern wird Kundenvertrauen zerstört. IT-Sicherheit und Datenschutz muss als Wettbewerbsvorteil verstanden werden.

Leistungsprofil

Basisschutz

  • Bestellung des Datenschutzbeauftragten
  • Bestandsaufnahme mittels Datenschutzaudit vor Ort
  • Entwicklung eines gesetzeskonformen Datenschutz-Managementsystems
  • Datenschutzerklärung für Ihre Webseite
  • Risikoanalyse vor Ort
  • Technisch-organisatorische Maßnahmen
  • Verpflichtung der Mitarbeiter auf Datengeheimnis
  • Datenschutz-Newsletter
  • Jährlicher Tätigkeitsbericht

Datenschutzschulung

  • Schulungspaket für Ihre Mitarbeiter

Organisation der Auskunftspflicht

  • Auskunftspflicht gegenüber Betroffenen
  • Auskunftspflicht gegenüber Behörden
  • Stellungnahmen

Datenschutz-Beratung

  • Beratung bei datenschutzrelevanten Fragen per Telefon, E-Mail oder TeamViewer
  • Beschäftigungsdatenschutz per Telefon, E-Mail oder TeamViewer
Zum Shop