Weiterbildung zum Qualitätsmanager (w/m/d)

Weiterbildung zum Qualitätsmanager (w/m/d)

Informationen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Industrie, Handel und Dienstleistung mit Aufgabenschwerpunkten im Qualitätsmanagement bzw. Total Quality Management sowie Prozessverantwortliche und leitende Mitarbeiter im Qualitätsmanagement die an der Weiterentwicklung und Verbesserung von Geschäftsprozessen beteiligt sind.

Zugangsvoraussetzung

  • Fachschule mit Abschluss oder höherwertig; ersatzweise abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 6 Jahre Berufserfahrung in Vollzeit.
  • Mindestens 4 Jahre Vollzeit Berufserfahrung
  • Personalzertifikat Qualitätsbeauftragter (w/m/d) mit DAkkS*-Siegel (*Deutsche Akkreditierungsstelle).
  • Entsprechende Nachweise (Arbeitserfahrung, Zertifikate)

Ziel der Weiterbildung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

  • wenden Qualitäts- und Managementtechniken sicher an und steuern diese effizient
  • etablieren ein erfolgreiches TQM-System im Unternehmen
  • sind Spezialisten für Qualitätsprojekte und nachhaltige Konzeptionen zur Optimierung der Geschäftsprozesse

Lehrgangsinhalte

In dieser Weiterbildung wird das theoretische Grundlagenwissen des Qualitätsmanagers (w/m/d) sowie praxisbezogene Fach- und Methodenkompetenz im Rahmen von Workshops vermittelt.

Anforderungen, Aufgaben und Funktion des Qualitätsmanagers (w/m/d), TQM-Konzepte und Werkzeuge, strategische und operative Managementaufgaben, Weiterentwicklung und Beurteilung des Prozessmanagements (Risiken, Chancen, Kundenorientierung, Schnittstellen- und Wissensmanagement), Mitarbeiterorientierung und –qualifizierung, soziale Gesichtspunkte, Produkt- und Dienstleistungsplanung, Erhaltung und Messung, Lieferantenmanagement, Verbesserungsprozesse und Umgang mit Nichtkonformitäten, Managementwerkzeuge und Problemlösungstechniken, Prozess- und Maschinenfähigkeitsuntersuchungen, Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA), Quality Function Deployment (QFD), statistische Methoden, Statistical Process Control (SPC), statistische Versuchsplanung (SVP), Design of Experiments (DoE), Six Sigma, Gesetzgebung und Regelwerke (insb. DIN EN ISO 9004).

Dauer

Variante 1 (CLOSE-Lehrgänge): 8 Werktage mit 60 Unterrichtseinheiten von Montag bis Donnerstag jeweils von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Freitag von 09:00 Uhr bis 12:15 Uhr sowie Montag und Dienstag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Mittwoch von 09:00 Uhr bis 12:15 Uhr. Termine finden Sie im e-Shop.

*Variante 2 (OPEN-Lehrgänge): 6 Werktage mit 60 Unterrichtseinheiten von Montag bis Freitag jeweils von 9:00 Uhr bis 17:45 Uhr und Samstag von 09:00 Uhr bis 12:15 Uhr. Termine finden Sie im e-Shop.

Zertifikat

Mit diesem Lehrgang können Sie die Prüfung zum Qualitätsmanager (w/m/d) ablegen. Die Prüfung erfolgt durch ein akkreditiertes Zertifizierungsinstitut. Sie erhalten ein Personalzertifikat mit DAkkS-Siegel (Deutsche Akkreditierungsstelle) sowie eine Teilnahmebescheinigung nach TGA-Richtlinien zum Qualitätsmanager (w/m/d).

Hinweis

Zur Bearbeitung der praktischen Übungen empfehlen wir ein Notebook mit Betriebssystem Microsoft Office mitzubringen. Die Arbeitshilfen und Ausarbeitungen werden den Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmern als Dateien zur Verfügung gestellt.

Dieser Lehrgang wird als Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung zum Qualitätsauditor (w/m/d) anerkannt.

Förderungen

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die TAW-Cert GmbH als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %.

Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

 

Zum Shop